12/23/2010

Licht aus, Schluss, Feierabend

Zumindest für dieses Jahr. Die Weihnachtswerkstatt wurde aufgeräumt und schlummert nun seelig bis zum neuen Jahr. Alle Geschenke sind fertig geworden, einige Aufträge müssen dank Lieferstau der Materialien noch etwas warten.
Ich wünsche Euch allen besinnliche Feiertage, einen guten Start für 2011 und freue mich auf viele neue Projekte ab Januar.
In diesem Sinne lasse ich abschließend Rolf Krenzer sprechen:



Ich möcht' ein bisschen
glücklich sein.
Ich möchte mich mit anderen freun.
Ich wünsch' mir, dass
mich jemand fragt:
"Wie geht es dir?" und
einfach sagt:
"Ich mag dich und bin
gern bei dir!"
Das wünsch' ich mir.

Ich möcht' ein bisschen
glücklich sein.
Ein Anruf würde mich
schon freun.
"Hallo! Wie geht's?
Mach's gut!" und dann:
"Rufst du mich morgen
auch mal an?"
"Ja, ganz bestimmt! So
gegen vier!"
Das wünsch' ich mir.

Ich möcht' ein bisschen
glücklich sein.
Käme doch einer mal
herein
und sagt: "Ich hab an
dich gedacht
und dir mich selbst
heut' mitgebracht.
Ich bleib', so lang du
willst, bei dir!"
Das wünsch' ich mir.

Ich möcht' ein bisschen
glücklich sein.
Ein Brief, ein Zettel
winzig klein.
Ein Händedruck, ein
nettes Wort,
ein Lächeln... und ich
spür' sofort:
Mir geht es ebenso wie
dir!
Das wünsch' ich mir.

12/17/2010

Weihnachtsgans entführt

Als Vegetarier könnte mir das ja egal sein, aber im Sinne der Gesundheit des Diebes, wäre es wohl doch besser, sie zurück zu bringen.
Momentan habe ich das Gefühl, Petrus übt sich gerade im Schwarz-Weiß-Modus von Photoshop - schwarz, grau und ganz viel weiß. Davon kommt immer mehr runter. Damit wir alle nicht vergessen, wie der Himmel darüber aussieht, ist heute eine runde Claire aus Blaudrucken entstanden. Dafür habe ich auch mit leicht blutendem Herzen ein Deckchen mit Fuchs und Gans zerschnippelt.

12/14/2010

Under the Sea II

Endlich kann ich hier auch mal wieder etwas Genähtes zeigen, weil es kein Geschenk für die liebe Familie ist. Ein Auftrag für einen Namensvetter von Nemos Papa. Der planscht nun auch fröhlich auf der Kissenhülle.

Perfekte Symbiose

Vielleicht sollte ich demnächst mal in sowas hier investieren:

Es verbindet meine momentan am häufigsten gebrauchten Dinge: Taschentücher und das Sofa *sniff* lange hab ich durchgehalten, aber jetzt waren die Viren doch stärker. Zwischendrin arbeite ich aber dennoch fleißig meine Aufträge ab. Die kommen dank abschließender Wäsche auch ganz virenfrei und hoffentlich pünktlich vor Weihnachten bei ihren neuen Besitzern an.

12/10/2010

Naschkatzen

Es war mal wieder soweit, Zeit für echten Mädchen-Kram. Und weil gerade Plätzchen-Saison ist, wurde es eben das hier.
Der Teig hatte was von Kaugummi, zum Glück aber nur farblich. Nach dem Backen verblasste diese aber. Mit dabei waren auch Zuckerguss und Verzierungen. Der Guss ist mir persönlich zu süß, weshalb ich ihn auch nur bei etwa einem Drittel verwendet habe. Laut Beschreibung sollte die Mischung für 45-50 Stück reichen, am Ende wurden es 36 Herzen und 63 Kätzchen, die tatsächlich sehr gut schmecken.
vor dem Backen
 danach

 verziert

12/09/2010

Kuschel-Tunika

Zur Abwechslung gibt es heute mal wieder etwas Gestricktes. Eine Tunika aus kuschliger Wolle, dank Rundpasse in einem Rutsch runtergestrickt.

12/08/2010

Nachwuchsförderung

Früh übt sich, wer ein Taschen-Junkie werden will. In diesem Sinne ist ein zuckersüßes Täschchen entstanden. Eine kleine Beuteltasche in lila und pink mit Snap Verschluss.

12/07/2010

Hübsch verpackt

Meine Restekiste quilt gerade über, es ist also an der Zeit, sich dafür etwas zu überlegen. Eine Lösung ist dieses kleine Tampon-Täschchen.


11/30/2010

LOOPS: I think about it

Sozusagen die Generalprobe eines Geschenks fand heute statt. Zum allerersten Mal habe ich einen Loop genäht. Außen schön bunt aus verschiedenen Stoffen in Blautönen, innen schwarzer, kuschlig weicher Fleece. Dieser ist für mich, aber weil es mir so leicht von der Hand ging, fang ich gleich noch mit dem Geschenk an.

11/26/2010

Some Lessons

Wer gerade ein bisschen Mut braucht, einen Kopf-hoch-Schulterklopfer, einmal in den Arm nehmen oder sich einfach nur darüber freut, wie gut es ihm eigentlich geht:
Eine Frau mit einer bewegenden Geschichte und einer Gänsehaut-Stimme.

The Rudi Twins

11/25/2010

Was du heute kannst besorgen...

...das verschiebe nicht auf morgen! Morgen könnte nämlich der Winter plötzlich so richtig vor der Tür stehen. Ist der Herbst für dieses Jahr also auch wieder abgehakt. Mag wer für mich zur Post laufen *brrrr....

11/24/2010

Ich mach blau

Eine ganze Ladung Stoff in Blautönen erholt sich gerade von der Fahrt im Wasserkarussell. Ein Teil davon ist schon für Geschenke reserviert. Ich kann es kaum erwarten, endlich zur Schere zu greifen.

Santa und die Glöckchen

Under the Sea

Wenn Nemo-verrückte Menschen Eltern werden, gibt es nur ein Thema für das Willkommensgeschenk.

11/19/2010

Malen mit Faden

Ich bin selber ganz begeistert, was man mit Faden abseits der Maschine so alles zaubern kann. Inzwischen sind u.a. noch zwei Willkommens-Karten entstanden.

11/18/2010

Alte Liebe neu entdeckt

Als ich hin und her überlegte, wie ich wohl in diesem Jahr meine Weihnachtskarten gestalten könnte, bin ich über eine Technik gestolpert, die schon lang nicht mehr zum Einsatz kam - Fadengrafik. Schnell gegoogelt und einige Vorlagen gefunden. Die ersten beiden Karten sind schon fertig. Glitzerbaum und Rudolph.

Die große Drei

Seit einem Jahr ziert sie nun vorn meine bessere Hälfte. Zur Feier des Tages gab es gestern eine selbstgemachte Agnes Bernauer Torte, sündhaft lecker.

11/17/2010

The Long Weekend

Momentan kann ich leider gar nicht so viele Bilder zeigen von den Dingen, die da aus meiner Maschine krabbeln. Meist sind es Geschenke oder Aufträge, die später verschenkt werden wollen, also alles noch ein bisschen geheim.

Heute aber bin ich mit unserer Reisetasche für einen Kurzurlaub am Wochenende fertig geworden. Aus Blümchenstoff vom Schweden, mit Seiten- und Fronttasche. Innen viiiiel Platz und noch ein Extrafach. Jetzt muss sich nur noch das Wetter ein bisschen mehr anstrengen, wir sind bereit.


11/12/2010

Pflaumenküchlein


150g Pflaumen
150g Zucker
250g Mehl
1 1/2 Tl Natron
100g Butter
1 Ei
240g Joghurt
1 Pck. Vanillezucker
etwas Zimt
Pflaumen klein schneiden, mit 2 El Zucker verrühren.
Den restlichen Zucker, Mehl und Natron verrühren.
Die Butter zerlassen, mit Ei, Joghurt, Vanillezucker verrühren, zur Mehlmischung geben.

Den Teig in Muffinförmchen geben, bei 175°C ca. 20 Min. backen. Lecker!

11/11/2010

Black 'n' White

Weil mich meine bestellten Schrägbänder endlich erreicht haben, konnte ich damit anfangen, einen ganzen Stapel vorbereiteter Umhängetäschchen fertigzustellen. Das erste ist aus schlichtem schwarz-weiß Stoff vom Schweden. Innenfutter Satin in schwarz.

Es kommt immer so überraschend!

Kaum hat man sich vom Sommer verabschiedet, der kaum von einem durchschnittlichen Herbst zu unterscheiden war, schon steht Weihnachten so gut wie vor der Tür. In Sachen Deko, Plätzchen & Co. passiert hier nichts vor dem ersten Advent, aber in der Weihnachtswerkstatt laufen schon die Maschinen heiß.

11/09/2010

Isabella Forever

Heute habe ich mir mal den Isabella-Taschenschnitt von jolijou geschnappt. Das ist genau die richtige Tasche, wenn mal etwas mehr mit muss, als ins kleine Handtäschchen passt. Für die Uni, den Einkaufsbummel, den Tagesausflug.
Hier als Messenger-Bag in gelb-braun mit Blümchentasche vorn.Für mich ist der Gurt etwas zu kurz, auch deshalb wird sie später in den Shop wandern.