5/10/2010

Ein bisschen Schwund ist immer

Nachdem ich den GöGa mit verpflasterter Hand in die Arbeit geschickt hatte, ging es wieder in die Wohnung. Wieder warten auf den Bodenleger. Diesmal wurde ich nicht versetzt und darf nun gespannt auf den Termin zum Verlegen warten. Anschließend habe ich voller Elan noch das letzte zu streichende Zimmer in Angriff genommen. Mit etwas zuviel Elan, fand die große flauschige Rolle und platzte buchstäblich aus allen Nähten. Naja, musste eben ihre Schwester ran. Morgen bin ich dann mal faul (vielleicht).
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen