6/29/2010

Mein persönlicher Kampf

Nein, ich bin keine militante Nichtraucherin. Aber nicht zuletzt, weil ich schon in jungen Jahren miterleben musste, wie schlimm Lungenkrebs wirklich ist, besonders wenn es einen heiß und innig geliebten Menschen trifft, bin ich beim Volksentscheid am Sonntag dabei. Hier gehts nicht darum, jemanden das Rauchen zu verbieten, der "Spaßverderber" zu sein. Sondern darum, Menschen das Recht zu lassen, in diesem Punkt selbst über ihre Gesundheit zu entscheiden. Und das sind leider nunmal nicht nur Menschen wie ich, denen das Risiko bewusst ist, die weggehen (warum eigentlich?) oder um Rücksicht bitten können. Hier geht es immerhin auch um Kinder & Co. Deshalb ist meine Entscheidung klar. Leider kann ich am Sonntag nicht persönlich ins Wahlbüro stapfen, darum gabs heute die Unterlagen per Post.


1 Kommentar: