11/11/2012

Sankt Martin

Der allererste Martinsumzug des Känguruhbabys! In der Krabbelgruppe hatten wir schon einige Zeit zuvor Laternen gebastelt, mit gepressten Blättern und Igelchen. Das Wetter beim Umzug hätte wahrlich besser sein können, aber immerhin verwandelt sich die Sturzbäche pünktlich zum Start in sanften Nieselregen. Unsere Prinzessin trägt den Spitznamen "Motte" und ihr war der Regen völlig schnurz, hauptsache Lichter beobachten. Den anderen Kindern ging es genauso und das war schließlich die Hauptsache. Für die bibbernden Eltern standen u.a. Glühwein und Punsch bereit.



11/10/2012

Pasta Bambini

Buchstabennudeln mit Karotten"Pesto". Eine sehr leckere und begehrte Verarbeitung des Probegläschens, das uns einst mit der Post erreichte. Sonst gibt es hier nämlich nur sehr selten Gläschenbrei.

11/06/2012

Schnäppchen, Schätze und Geschenke


Letzte Woche war der Terminkalender der kleinen Prinzessin rappelvoll. Ein Tag stach jedoch besonders hervor. Ein Tag voller Erlebnisse und das fast gratis! 
In einer Woche voller Regen, Wind und grau in grau schien plötzlich die Sonne, goldener Herbst ahoi. Ok, es hätte noch etwas wärmer sein können, aber immerhin.  Also wurde das Kind eingetütet (der Kinderwagen staubt übrigens immer weiter ein...) und ab nach draußen.
Später gab es von einer Mama mit schon größerer Prinzessin eine kuschelig warme Jacke - Kostenpunkt: 2€. Da lacht der Geldbeutel und die Frau Mama. Das Kind blieb unbeeindruckt, beim Anziehen wird es wohl auch nicht lachen, das ist nämlich momentan ganz weit oben auf der Mag-ich-gar-nicht-Liste.
Das gesparte Geld wurde kurz danach verschwenderisch vershoppt sinnvoll angelegt in eine fröhliche Herbstkombi vom Modeschweden. Dazu die passende Strumpfhose von Ernstings. Warum gibt es bei H&M in der Kinderabteilung momentan eigentlich Unmengen an Schuhen, aber kaum warme Strumpfhosen und Socken?!
Auf dem Weg zum Stillcafé haben wir am Papiercontainer Halt gemacht. Das kleine Prinzesschen hat einen Heidenspaß daran, Werbung & Co. in Konfetti zu verwandeln. Da das Pulverisieren und Verschwinden lassen allerdings noch nicht klappt, müssen die Reste irgendwann trotzdem zum Recyclen. Gerade hatten wir unsere große Tüte geleert, werden wir von einem älteren Herrn angesprochen, der dabei ist, sein Auto auf- und auszuräumen. Er habe hierfür keine Verwendung und würde es uns gerne schenken, denn die kleine Dame hat bestimmt irgendwann Spaß daran: ein Tischtennis-Set. Damit kann sie zwar noch noch im eigentlichen Sinne spielen, aber Ball und vor allem das Netz wurden schon mehrfach eingehend befühlt. 
Aber der Tag war ja noch nicht zu Ende! Schließlich waren wir auf dem Weg zum Stillcafé. Weil wir zu früh dran waren, haben wir die überschüssige Zeit für eine kleine Schatzsuche genutzt - vor Kurzem sind wir dem Geocaching verfallen. Schatz gefunden, ins Logbuch eingetragen, gefreut. Davon gibts natürlich kein Bild ;-)
Beim Stillcafé gab es dann neben Kaffee und Kuchen für die Mama, ein Paket für den Lesestart geschenkt. Mit Bilderbuch, Pixiheft, Broschüren, Video und Tragetasche. Das Maskottchen könnte für uns nicht passender sein :D