5/01/2013

Fremde Federn #1

Tief einatmen, Ärmel raufkrempeln und los geht ein lang geplantes Großprojekt. Oder auch nicht... Ich musste erschrocken feststellen, dass die extra gekaufte Textilfarbe gar keine war, sondern Acryllack *KopfgegenWandhau*
Aber es gibt eben auch noch Engel im Alltag, die einem weiterhelfen. So kam ich über Umwege doch noch an Textilfarbe und konnte loslegen. Zunächst musste ich aber für mein Wunschmotiv Schablonen basteln. Wie gut, dass ich so ein tolles Zaubermaschinchen habe, damit war dieser Arbeitsschritt ganz fix erledigt.
Danach habe ich mir meine Schürze umgebunden (weil wegen Flecken mit Textilfarbe, ne ;-) ), die Handschuhe übergestülpt und einen stinknormalen Haushaltsschwamm geschnappt. Der Test mit dem Pinsel war nämlich nicht sehr zufriedenstellend. 
Auf den Stoff hatte ich schon das später Schnittteil aufgezeichnet und grob ausgeschnitten, so konnte ich das Muster schön platzieren und auch nur dort aufdrucken. Die Schablone habe ich oben mit einem Klebestreifen am Stoff fixiert und die Farbe aufgetupft. Nach dem Trocknen wird sie einfach durch Bügeln fixiert.
Ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Sowohl der Farbton als auch der unregelmäßige Auftrag gefallen mir sehr gut. Ich hatte mir davor viele Stoffen angesehen, es waren zwar sehr viele schöne dabei, aber eben nicht DER Stoff. Nun habe ich ihn *froi*

*Fortsetzung folgt*


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen