12/05/2013

Knooking

Zwischen vielen tollen Beiträgen zur Blogst 2013 fiel mir bei Instagram stolperte ich immer wieder über eine lustige Frau mit Wollknäuel auf dem Kopf. Sie schrieb über knooking und wie sie es anderen beibringt. Häh, was ist denn das, dachte ich mir.
Mit ihren fertigen Werken hat mich mymaki aber immer neugieriger gemacht und bei einem Besuch im Wollgeschäft landeten plötzlich - ganz unverschuldet meinerseits natürlich - heimlich Knooking Nadeln im Körbchen. 
Dank einigen Onlinevideos und ein bisschen Übung klappt es inzwischen ganz gut, auch wenn linke Maschen noch nicht ganz so schnell flutschen wollen wie beim Stricken. 
Mein erstes geknooktes Stück soll ein Stirnband werden. Die Wolle ist Online Monegro, mein Wichtelgeschenk 2012, dass endlich nicht länger in der Kiste lagern muss. Dafür ist die Wolle viel zu schade. Ich hatte damit bereits eine Strickmütze angefangen, aber wieder aufgeribbelt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen