5/31/2014

Leseknochenfieber

Mir ist schon wieder ein Leseknochen als Geschenk von der Nadel gehüpft. Diesmal im Mix aus Waldfreunden und grauem Karo.
Und als hätte ich es gewusst, passt er perfekt in die frisch umgestaltete Leseecke der neuen Besitzerin.

5/29/2014

Ich backs mir im Mai

Heute zum Vatertag kommt mein verspäteter Beitrag zu ICH BACKS MIR im Mai. Diesmal waren Erdbeeren das Thema. Ich liebe Erdbeeren! Pur, mit Milch, Quark oder eben im Kuchen.

Fertige Biskuitböden sind mir oft zu dick. Es sollte mehr Trägermasse sein und den Belag nicht übertönen. Darum habe ich mir hier meinen eigen Biskuit gebacken.

Für den Boden:
2 Eier
2 EL Mehl
1 EL Stärke
2 EL Zucker

Für den Belag:
1 Pck. Vanillepudding
300ml Milch
2EL Zucker
Erdbeeren (hier zusätzlich Blaubeeren)
Tortenguss

Den Ofen auf 190° vorheizen. Eier trennen, Eiweiß steif schlagen. Eigelb und Zucker schaumig mixen, Eiweiß unterheben und mit Mehl und Stärke vermischen. Den Teig in eine gefettete Springform geben und etwa 20 Minuten backen.

Den Boden nach dem Backen kurz auskühlen lassen, aus der Form nehmen und verkehrt herum wieder hinein legen.

Aus Puddingpulver, Zucker und Milch einen Pudding kochen und auf dem Boden geben, die Beeren darüber verteilen. Einen Tortenguss nach Anleitung kochen und darüber gießen. Alles auskühlen lassen und zum Fest werden in den Kühlschrank stellen.

Guten Appetit!

Alle Beiträge findet ihr gesammelt bei Claretti.

5/28/2014

Me Made Mittwoch am 28. Mai 2014

Es ist wieder Me Made Mittwoch! Schon wieder eine Woche rum. Heute mit völlig unprofessionellen, unterbelichteten Bildern. Weil Sonne is nich.
Ab Freitag soll es aber schon wieder besser werden und so kann ich hoffentlich bald meinen neuen Maxirock ausführen. Der Stoff stammt vom Möbelschweden und liegt hier schon Jahre unangeschnitten herum. Kleid oder Rock, das war immer schon klar, aber welcher Schnitt genau es werden sollte, da konnte ich mich einfach nicht entscheiden.
Bei Burda gibt es eine Gratisanleitung zum Downloaden für einen gestuften Maxirock. Den Schnitt habe ich leicht abgeändert, Teil 3 in der Länge verdoppelt und direkt an Teil 1 genäht. So kommt das Muster im Ganzen zur Geltung. Dann fehlte nur noch ein Gummiband am Bund und fertig war mein neuer Sommerrock. Wunderbar luftig und bequem.
Mein neuer elastischer Gürtel in braun passt auch super dazu.
Alle Teilnehmer am Me Made Mittwoch wie immer hier
.

5/26/2014

Leseknochen Star

Im Moment habe ich das Gefühl, ich nähe nichts anderes als Leseknochen. Aber sie sind einfach das perfekte Geschenk. Zum Lesen, als Nackenrolle oder einfach Kuschelkissen.

5/22/2014

RUMS #21/14

Es ist wieder RUMStag! Nach einer langen Nähnacht habe ich ein ganz neues Schätzchen, dass ich in diesem Zusammenhang zeigen kann. 
Ganz hier in der Nähe hat im April ein wundervoller Laden eröffnet, Fussl & Klex. Ein Stoffparadies unter liebevoller, kompetenter Leitung, in dem nun auch immer mehr Kurse angeboten werden.
Der gestrige Kurs wurde von Petra Peuker geleitet. Sie kreiert traumhafte Dirndl und Zubehör und leitet Nähneulinge und Fortgeschrittene zu diesen Themen an. Gestern gab es einen Kurs zum Thema Dirndltaschen. Wir hatten die Wahl zwischen einem kleinen Täschchen und einer großen Variante. Ich habe mich für die große entschieden, die Stoffauswahl dagegen war nicht so einfach, weil es schlicht zuviele Streichelstoffe in greifbarer Nähe gab. 
Dank fachkundiger Beratung und Petra's Engelsgeduld konnten am Ende alle Teilnehmer stolz ein ganz besonderes Einzelstück mit nach Hause nehmen. Es war ein herrlicher Abend, ich kann die Kurse nur empfehlen, alle Infos dazu findet ihr über Fussl & Klex auf Facebook. Dort läuft übrigens gerade ein Gewinnspiel mit Stoffen und einem Webband, um die ich schon länger schmachtend herumschleiche.
Während des Kurses kam ich in den Genuss, eine chice Schweizerin zu testen und meine Stecknadeln hatten plötzlich nur die nahende WM im Kopf :-) 
Meine Tasche entstand aus festem Polsterstoff und passendem Cord. Beim Annähen der Gurtbänder sind Schlaufen entstanden mit Platz für Taschenschmeichler, Schlüsselbund, Talisman,...
Die Eulenapplikation wartete schon fast ein Jahr auf ihren Einsatz. Ich finde, das Warten hat sich gelohnt, sie ist wie gemacht für die Tasche.  

Alle Werke zum aktuellen RUMS findet ihr gesammelt hier.

5/21/2014

Me made Mittwoch am 21. Mai 2014

Es ist wieder einmal Me made Mittwoch. Die Sonne scheint, das Thermometer klettert unaufhörlich nach oben. Da müssen neben den schon genähten Röcken auch ein paar luftige Oberteile her. Momentan erscheint ein tolles Ebook nach dem anderen, ich kann mich gar nicht entscheiden und habe erstmal auf schon von mir erprobte Schnitte zurückgegriffen. Den Anfang machte heute eine Shelly. Ich werde den Schnitt auch noch ärmellos testen, hier hat sie kurze Ärmel bekommen. Der Stoff mit Erdbeerhörnchen stammt von michas Stoffecke.
Alle Beiträge zum heutigen Me made Mittwoch findet ihr hier.

5/19/2014

Esst mehr Grünzeug!

Die Sommerproduktion läuft auf Hochtouren. Heute ist ganz fix ein Stufenröckchen mit Tunnelzug entstanden. Ein Tutorial dazu gibt es bei der Mopseltrine. Karotten und Obst auf Baumwolle lagen noch in der Restekiste.

5/16/2014

World Baking Day

 
Am 18. Mai - also schon diesen Sonntag! - ist der World Baking Day. Die liebe Luzia Pimpinella hat diesen Tag zum Anlass genommen, eine Gewinnspielaktion zu starten. Da lasse ich mich natürlich nicht lang bitten, vor allem weil es eine schon lang ersehnte Kitchen Aid zu gewinnen gibt. Und dann auch noch in einem hammerfrischen Sommergelb!

Ein tolles Backrezept, viel mehr braucht es für die Teilnahme nicht. Weil es gerade so schön in die Saison passt, verrate ich euch eines meiner liebsten Rezepte von meiner Mama.

Rhabarber-Eierschecke

Man nehme:

Hefeteig
1kg Rhabarber
1/2l Milch
2 Pck Vanillepudding
200g Margarine
150g Zucker
6 Eier

Der Hefeteig sollte das Blech knapp bedecken, lieber nicht zu reichlich bemessen.
Den Rhabarber schälen und in Stücke schneiden, diese auf dem Boden verteilen.
Für die Eierschecke den Pudding mit der Milch zubereiten, anschließend die Margarine unterrühren und alles etwas abkühlen lassen.
Danach Zucker und Eier verquirlen und unter die Puddingmasse heben, diese schließlich über den Rhabarber gießen und gleichmäßig verteilen. 
Der Kuchen backt bei 180° circa 30 Minuten, bis er goldgelb ist.
Möchte man nur eine Springform benutzen, genügt die Hälfte der angegebenen Zutatenmenge. Der Kuchen schmeckt ebenso wunderbar mit Stachelbeeren oder anderen Früchten.
Bon appètit!


5/15/2014

RUMS #20/14

Heute habe ich pünktlich zum RUMStag meine allererste Toni nach dem Schnitt vom Milchmonster fertiggestellt. Ein unendlich wandelbarer und gleichzeitig simpler Schnitt.

Mir geisterte die Kombination aus dunkelblauem Jersey und den Hamburger Liebe Daisys im Kopf herum. Ich war bei der Größenwahl etwas zu vorsichtig, die nächste darf ruhig enger sitzen. Auch beim Taillenband habe ich sicherheitshalber bei Breite und Länge großzügiger zugeschnitten als angegeben. Das Kleid sitzt aber dennoch, eben etwas sommerlich luftiger. 
Weil ich keine passende Häkelborte für den Saum zur Hand hatte, habe ich mir selbst eine gehäkelt. 

Stoffe für die nächste(n) Toni(s) baumeln schon auf der Wäscheleine und ich habe noch so viele weitere Kombimöglichkeiten im Kopf. Der Sommer kann kommen!

Alle Teilnehmer des RUMS findet ihr hier.

5/07/2014

Me Made Mittwoch am 7. Mai 2014

Auch wenn das heutige Wetter mit seinen Wechsel zwischen einfach Niesel und absolutem Wolkenbruch am ehesten an tiefsten Herbst erinnert, im nächsten Monat startet schon der Sommer!

Da müssen vorher unbedingt noch ein paar Röcke, Kleider und leichte Shirts in die Kleiderschränke wandern. Den Anfang hat heute zum Me made Mittwoch ein einfacher Rock in A-Form gemacht. Als Grundlage habe ich den Schnitt Nummer 2 namens Norm aus der Ottobre Woman 5/2010 genommen. Anstelle des Sattels im Original, habe ich den Schnitt nach oben verlängert, umgeschlagen und ein Gummiband eingezogen. Der Saum ist mit einer Ziernaht abgesteppt. 

Der Rock sitzt perfekt leicht und locker und wurde heute schon ausgeführt. Der Prototyp hat sich damit bewährt und es dürfen weitere Modelle folgen.
Alle weiteren Teilnehmer findet ihr wie immer hier.

5/05/2014

Aprilsocken Treppenmuster

Und auch das zweite Aprilmuster aus dem Nadelspiel Sockenkalender ist verstrickt, das Treppenmuster. Obwohl mir die Wolle gar nicht so bunt erschien, gehen die Stufen leicht unter. Darum werde ich die Socken demnächst noch einmal aus reinem Unigarn arbeiten.