12/04/2014

Rums #49/14

Heute zum Rumstag habe ich meine Probebluse für den WKSA fertig genäht. Es ist das Modell 9 aus der Knipmode 2/2012.

Weil es eben erstmal ein Test bezüglich der Passform sein sollte, habe ich den Rest eines Bettbezuges benutzt, den ich vor einiger Zeit auf einem Flohmarkt erstanden hatte. Das in einer Bordüre auslaufende Muster fand ich wie dafür gemacht und wäre es schief gegangen, hätte ich keinen sündhaft teuren Streichelstoff verhunzt. Tatsächlich bin ich aber sehr zufrieden mit dem Ergebnis.



Die Ärmel habe ich vereinfacht und nur gesäumt. Da ich Brusttaschen nicht so gern mag, habe ich sie vorerst weggelassen, die Klappen finde ich dagegen sehr dekorativ. Dank Abnähern vorn und im Rücken, sowie seitlichen Schlitzen am Bund past alles wunderbar, nicht zu weit, aber es kneift auch nichts. Statt einer klassischen Knopfleiste habe ich mich für weiße Kam Snaps entschieden. Die Kragenlösung mit DIY Schrägband gefällt mir hier sehr, ich könnte mir an dieser Bluse aber auch wunderbar einen schmalen Bubikragen vorstellen.


So ist aus meiner Testversion doch ein sehr schönes Kleidungsstück geworden, der im Fall der Fälle durchaus als Plan B etwas hermachen würde ;-)

1 Kommentar:

  1. Wirklich ein tolles Probeteil! Ich hatte nicht gedacht, dass es mal ein Bettbezug war! Da bin ich gespannt auf dein Weihnachtskleid-Outfit!

    Liebe Grüße von Frau Hauptstadtmonster

    AntwortenLöschen