3/26/2015

Tüchervirus

Wie ein Virus hat sich ein ganz bestimmtes Häkeltuch im Netz verbreitet und damit im positiven Sinne seinem Namen alle Ehre gemacht: das Virustuch.


Eigentlich bin ich kein großer Häkelmeister und nehme darum auch nur kleinere Projekte in dieser Disziplin in Angriff. Aber beim Virustuch bin ich schwach geworden, nachdem ich so viele tolle Ergebnisse gesehen hatte, war ich infiziert. 
Diagnose: Häkelliebe
Therapie: Ran an Nadel und Faden

Ich hatte mir ja vorgenommen, öfter in meinen Vorrat zu greifen, statt neu zu kaufen. Dort fand ich auch ein Knäuel Jawoll Magic. Ursprünglich hatte ich beim Kauf an Socken gedacht, aber mit einem Tuch würden die Farben noch schöner zur Geltung kommen. Wenn schon, denn schon dachte ich mir dann und griff auch noch zu 100g Uni Sockengarn in einem kräftigen Rotton, der sich auch in der Magic wiederfindet. Es sollte ein großes Tuch werden. 

Ich habe zuerst das Unigarn komplett verhäkelt und als Blickfang danach das Farbverlaufsgarn. Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden und konnte das Spannen kaum abwarten.
Euch noch einen schönen Rumstag!


Kommentare:

  1. Wow, das ist ja toll geworden!
    Gefällt mir ausgesprochen gut.

    LG
    Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Sieht toll aus, der bunte Rand gefällt mir besonders gut! Könnte ich auch mal in Angriff nehmen. Vielen Dank für die Anregung.
    Viele Grüsse,
    Monika

    AntwortenLöschen