5/16/2017

6 Köpfe, 12 Blöcke - Dresden Plate

Den Dresden Plate hatte ich bereits für meine Jahresdecke 2016 genäht und so war das Aprilthema beim 6 Köpfe, 12 Blöcke Quilt Along nicht komplettes Neuland für mich. Die Anleitung Andrea von Quiltmanufaktur durchzulesen, ist dennoch lohnenswert.



Sechzehn Wedges habe ich nach der Papiervorlage zugeschnitten und miteinander verbunden. Anschließend habe ich sie mit der Maschine auf den Block genäht. Ich hatte Bedenken, dass sich sonst von Hand zu viel verzieht.


Den Mittelkreis habe ich dann aber wieder wie in der Anleitung beschrieben gearbeitet und von Hand festgenäht. So richtig warm werden der Dresden Plate und ich wohl nie miteinander, obwohl er mir optisch gut gefällt, zählen doch andere Techniken zu meinen Lieblingen. Dennoch mag ich mein Blümchen sehr und bin gespannt auf den nächsten Block.


Verlinkt: 6 Köpfe, 12 Blöcke;
               Creadienstag

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen